Umweltbildungszentrm Indawgyi-See

Umweltbildung und nachhaltige Entwicklung am Indawgyi-See in Myanmar

SPENDEN

UNESCO Biosphärenreservat Indawgyi-See-See, Myanmar

nationale Besucher haben das Umweltbildungszentrum am indawgyi-see allein 2019 besucht

schulkinder haben an umweltbildungsaktivitäten im zentrum teilgenommen

Über das Projekt

Umweltbildungszentrum Indawgyi-See

Am Ufer des Indawgyi-Sees, mitten im 2018 geschaffenen Biosphärenreservat, haben wir ein großes, in Myanmar einzigartiges Umweltbildungszentrum mit Ausstellung und Veranstaltungsraum als Besucher- und Bildungszentrum errichtet.  

 

Umweltbildung und Wissen um ökologische Probleme und Lösungen sind ein unverzichtbarer Baustein für die nachhaltige Entwicklung dieser Region und den Erhalt der natürlichen Ressourcen. Zur Erreichung dieser Ziele ist eine Bewusstseinsbildung nicht nur für die aktuell handelnde, erwachsene Generation wichtig, sondern auch für die kommenden Entscheidungsträger. Deshalb zielt die Umweltbildung am Indawgyi-See auch besonders auf Kinder und Jugendliche ab. 

 

Auf 300 m² beherbergt das Umweltbildungszentrum am Indawgyi-See eine moderne Ausstellung über das Biosphärenreservat, eine Rezeption für Besucher und Touristen, sowie einen Veranstaltungsraum für bis zu 80 Personen.  

 

2021 soll das Zentrum um ein Landschulheim für lokale Schulklassen sowie eine Kinder-Umweltküche und einen Umweltgarten erweitert werden. Rund 1200 Schülern pro Jahr wird dadurch ein ganz- bzw. mehrtägiger Aufenthalt am Umweltbildungszentrum ermöglicht. Ein großes Boot mit emissionsfreiem Elektromotor wird das Umweltzentrum mit den Dörfern am anderen Seeufer verbinden und neue Möglichkeiten im Ökotourismus eröffnen. 

 

Informationen über das Umweltbildungszentrum, in Englisch auch Indawgyi Wetland Education Center (IWEC) genannt, gibt es auch auf der Seite des Biosphärenreservat Indawgyi-See und auf der Facebookseite von Inn Chit Thu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Indawgyi Wetland Education Centre (IWEC)

Inn Chit Thu- Die gemeindebasierte Organisation bietet Ökotourismusaktivitäten am Indawgyi-See an.

Idylle am Shwe Taung Berg

Unterstützen Sie uns

Hilfe für Umweltbildung und nachhaltige Entwicklung im Biosphärenreservat Indawgyi-See

Mit einer Spende unterstützen Sie Bildungsaktivitäten im Indawgyi Wetland Education Center.

Ausstellung

Mensch & Natur

Die Ausstellung bietet vielfältige Informationen über das Biosphärenreservat. Themen sind die vielfältige Natur und Kultur, ökologische Probleme und nachhaltige Ressourcennutzung. Schautafeln, Filme und interaktive Elemente bieten ein reichhaltiges Bildungsangebot in burmesischer und englischer Sprache.

Veranstaltung

Vernetzung & Fortbildung

Der Veranstaltungsraum ist mit moderner Vortragstechnik ausgestattet und wird von der lokalen Zivilgesellschaft für Fortbildungen, Meetings und Veranstaltungen rege genutzt. Die Räumlichkeiten des IWEC werden für zahlreiche Veranstaltung zur Entwicklung der lokalen Zivilgesellschaft genutzt. Im ersten Jahr besuchten 385 Mitglieder lokaler Organisationen Veranstaltungen im IWEC.

Nachhaltiges Einkommen

Perspektiven schaffen

Die lokale Ökotourismus-Initiative Inn Chit Thu betreibt das Zentrum und profitiert von den vielfältigen Möglichkeiten. Ausgewählte, nachhaltig produzierte Souvenirs aus dem Biosphärenreservat können hier erworben werden.

Beliebtes Ausflugsziel

Entspannung & Natur

Auf der großen Besucherterrasse kann man einen Kaffee und die fantastische Aussicht auf den See genießen und zahlreiche Wasservögel beobachten. 

Ökotourismus

Das Biosphärenreservat erleben

Das Zentrum ist Ausgangspunkt für Besucher und Touristen, die hier Fahrräder und Kajaks mieten, sowie geführte Exkursionen ins Reservat buchen können. Ferngläser und Bestimmungsbücher können ausgeliehen werden.

 

Treffpunkt

Magnet für Naturbegeisterte

Besonders bei Jugendlichen aus der Region ist das Zentrum beliebtes Ausflugsziel und Treffpunkt geworden. Bei einem Kaffee auf der Terrasse oder bei einem Kajakausflug wird die Begeisterung für die heimische Natur geweckt.

Partner & Förderer

Das Projekt wird gefördert durch: 

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, BMZ- BENGO

Manfred Hermsen Stiftung

Nds. Bingo Umweltstiftung

 

Das Projekt wird gemeinsam umgesetzt mit:

Fauna & Flora International

Inn Chit Thu