Kinder bei der Beobachtung von Lemuren

Little Rangers Menabe

Ein Umweltbildungs-Camp für Kinder im Kirindy-Wald, West-Madagaskar

Im September 2018 besuchten insgesamt 100 Kinder aus fünf Gemeinden das Centre National de Formation et Recherche en Environment et Forestier (CNFEREF) inmitten des Kirindy-Waldes.  Je 20 Kinder nahmen dabei an einem Umweltbildungsprogramm teil, welches zuvor in monatelanger Kleinarbeit sorgfältig erarbeitet wurde.

Finanziell ermöglichte das Projekt die Fondation Yves Rocher. Diese hatte unsere Madagaskar- Projektkoordinatorin Hanitra Rakotonirina im März 2018 mit dem Terre de Femmes Award Deutschland für ihr Engagement im Bereich Umweltbildung in Madagaskar ausgezeichnet. Mit Hilfe der Fondation Yves Rocher wurde nun erstmalig die Idee eines Umweltbildungscamps inmitten des Kirindy-Waldes erfolgreich umgesetzt.

Umweltbildung für den Schutz der Natur ist vor allem langfristig besonders wichtig in Madagaskar. Die Kinder von morgen werden in Zukunft darüber entscheiden, ob nachhaltigere Lebensweisen die letzten Primärwälder Madagaskars dauerhaft vor ihrer Zerstörung retten können. Ein Bewusstsein für die Besonderheit der einzigartigen Natur ist dafür Vorrausetzung. Der Kirindy-Wald ist Teil des Menabe-Antimena Naturschutzgebietes. Das Gebiet und seine Tiere und Pflanzen sind stark gefährdet. Jedes Jahr verschwinden große Teile des Waldes unwiederbringlich.

Während des Aufenthalts in Kirindy lernten die Kinder neue Tiere kennen oder durften Naturführern, Forschern und Biologie-Studenten des Deutschen Primatenzentrums bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und vom Aussterben bedrohte Lemuren hautnah beobachten. Dabei lernten sie auf spielerische Weise auch ökologische Zusammenhänge des Trockenwaldes und die negativen Konsequenzen der problematischen Brandrodung in Madagaskar kennen. Mit Hilfe von „Little Suns“, kleinen Solarlampen, die dankenswerter Weise durch die Little Sun Foundation gestiftet wurden, gingen die Kinder sogar auf die Suche nach nachtaktiven Mausmakis.

 

 

Similar Posts

Comments are closed.